OptiMedis-COBIC UK - OptiMedis AG

Direkt zur Hauptnavigation Zum Inhalt wechseln

OptiMedis-COBIC UK

Die OptiMedis AG und die COBIC Ltd aus Großbritannien haben Anfang 2017 ein Joint Venture gegründet – die OptiMedis-Cobic UK Ltd. Gemeinsam wollen die Partner die Entwicklung und Umsetzung von populationsorientierten, integrierten Versorgungsmodellen im britischen National Health Service (NHS) vorantreiben. Dabei arbeiten sie eng mit Imperial College Health Partners (ICHP), einem Zusammenschluss von Leistungserbringern, -einkäufern, akademischen Partnern und Technologieanbietern zusammen.

Beide Unternehmen sind langjährig etabliert und auf die Weiterentwicklung des Gesundheitswesens spezialisiert. Auf OptiMedis-Seite ist der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Dr. Oliver Gröne für die Kooperation mit den britischen Partnern zuständig. Ansprechpartner vor Ort sind Dr. Nicholas Hicks, Gründer und geschäftsführendes Vorstandsmitglied, sowie Andrew P. Smith, leitendes Gründungsmitglied.

Ihr Ziel ist, die Patientenversorgung durch die bereits gestartete regionale Vernetzung von Leistungserbringern und Leistungseinkäufern im britischen Gesundheitssystem zu verbessern. Dafür sollen verstärkt Accountable Care Organisationen etabliert werden.

Zurzeit bereitet OptiMedis-Cobic UK Ausschreibungen zur Etablierung integrierter Versorgungsnetze vor. Parallel dazu gibt es Gespräche mit verschiedenen sozialen Investoren, um diese Projekte zu skalieren. Gleichzeitig werden bereits Fortbildungskurse zum Thema Outcome-Based Commissioning für die Imperial College Health Partners entwickelt und umgesetzt sowie Leistungseinkäufer bei der Definition von relevanten Zielgrößen für die Ergebnismessung beraten.

Weitere Informationen unter: www.optimedis-cobic.co.uk