Meldungen - OptiMedis AG

Direkt zur Hauptnavigation Zum Inhalt wechseln

Meldungen

OptiMedium 09/2011

Agentur deutscher Arztnetze gegründet. OptiMedis ist Mitglied.

Am 8. Juli konstituierte sich die Agentur deutscher Arztnetze in Berlin. Neben dem Beschluss der Satzung wurde ein fünfköpfiger Vorstand gewählt. Dieser setzt sich aus vier Vertretern der Ärztenetze und einem Vertreter des NAV-Virchow-Bundes zusammen. Als Vorsitzender wurde der Nürnberger Allgemeinmediziner Dr. Veit Wambach („Qualität und Effizienz eG“) gewählt. Neben den 14 Gründungsmitgliedern ist auch die OptiMedis AG der Agentur als ordentliches Verbandsmitglied beigetreten. „Mit der OptiMedis AG und ihrem Vorstand Helmut Hildebrandt haben wir ein Mitglied gewonnen, das Vordenker in der Integrierten Versorgung ist und zu deren Geburtshelfern in Deutschland zählt“, betont Dr. Wambach.

Die Agentur will die Interessen der Ärztenetze und Gesundheitsverbünde in Deutschland vertreten. Ziel ist es, die gesundheitspolitischen Debatten mitzugestalten. Im Fokus steht derzeit das Versorgungstrukturgesetz, welches nach der parlamentarischen Sommerpause im Bundestag und -rat behandelt wird. Die Agentur fordert u. a., dass Ärztenetze als Leistungserbringer im SGB V anerkannt werden und Krankenkassen einen Anreiz erhalten, Verträge mit Netzen abzuschließen. Vom Status als Leistungserbringer verspricht sich Dr. Wambach, dass Arztnetze eigenständig mit den Kassen Verträge verhandeln oder Medizinische Versorgungszentren gründen könnten. Für ihre Anliegen im politischen Raum erhält die Agentur Unterstützung durch den NAV-Virchow-Bund, z. B. bei der Anhörung des BT-Gesundheitsausschusses zum Versorgungsstrukturgesetz im Oktober 2011.