Meldungen - OptiMedis AG

Direkt zur Hauptnavigation Zum Inhalt wechseln

Meldungen

OptiMedium März 2012

Präventiv gegen Frakturen

Diagramm Starke Muskeln-Starke KnochenFür Osteoporose-Patienten im Kinzigtal ist die Wahrscheinlichkeit einer Frakturprävalenz signifikant geringer als in anderen Landesteilen. Während nur 22,4% der AOK-Versicherten im Kinzigtal eine Frakturdiagnose erhielten, sind es in einer nach Alter und Geschlecht standardisierten Vergleichsgruppe aus Baden-Württemberg gar 30%. Gleichzeitig entwickelten sich die Kosten für die Teilnehmer des Präventionsprogramms „Starke Muskeln-Starke Knochen“, ein Programm für Versicherte mit erhöhtem Osteoporose-Frakturrisiko, deutlich positiver als in einer eigens gebildeten Vergleichsgruppe aus Matched Pairs (1:1 Verhältnis). Dies belegen aktuelle Programm-Resultate.

 

Diagramm Starke Muskeln-Starke KnochenOsteoporose ist die häufigste Knochenerkrankung im höheren Lebensalter und macht die Knochen anfälliger für Frakturen. Besonders betroffen sind Frauen. Um das Risiko einer Fraktur zu verringern, wurde im Kinzigtal 2007 das Präventionsprogramm „Starke Muskeln-Feste Knochen“ entwickelt. An diesem Programm haben bis heute knapp 700 Versicherte der AOK und LKK Baden-Württemberg teilgenommen. Das sind ca. 75% der in den Leistungspartner-Praxen behandelten Patienten mit diagnostizierter Osteoporose (ICD-Diagnose M80-M82). Die Bausteine des Programms sind eine intensive medizinische Untersuchung inklusive eventueller Knochendichtemessung, ein differenziertes Bewegungsprogramm bei Physiotherapeuten, im Sportverein oder Fitnessclubs, eine individuelle Medikation sowie Beratungs- und Betreuungsangebote zu Ernährung und Sturzprophylaxe.

Themenübersicht