Meldungen - OptiMedis AG

Direkt zur Hauptnavigation Zum Inhalt wechseln

Meldungen

EU-Forschungsprojekt Kiss2.0: OptiMedis testet neue IT-Plattform für chronisch Kranke

Die OptiMedis AG ist Partner des europäischen Kiss2.0-Projektes zur Verbesserung der Versorgung chronisch kranker Patienten. Im Rahmen des Projektes wird in Deutschland, Belgien und Schweden die Implementierung und Anwendung einer IT-Plattform getestet. Sie soll chronisch kranke Patienten in ihrem Selbstmanagement unterstützen und das Versorgungsmanagement durch Ärzte und Pflegende verbessern.

Drei bestehende IT-Anwendungen werden dabei in einer IT-Plattform zusammengeführt und mit Diabetes Typ 2-Patienten getestet: die E-Health-Lösung „Vital Health“, eine cloud-basierte Plattform mit verschiedenen Modulen zum berufsgruppenübergreifenden Patientenmanagement und der Erhebung von Patientendaten, das interaktive Modul „TAVIE“ zur Patientenedukation und Verhaltensmodifikation sowie "Mobile devices" von Philips zur Integration von Patientendaten.

Die OptiMedis AG wird die Plattform in verschiedenen Regionen Deutschlands gemeinsam mit Ärztenetzen integrieren und testen, zum Beispiel in Gesundes Kinzigtal. Sie wurde aufgrund ihrer Erfahrung mit elektronischen Patientenakten, telemedizinischen Implikationen und regionalem Versorgungsmanagement, insbesondere bei chronisch Kranken, ausgewählt. Start des Projekts ist Januar 2016. Im Jahr 2017 soll die Plattform dann reif für den Einsatz in weiteren Regionen sein und später auch für weitere Indikationen angepasst werden.

Kiss2.0 ist Teil von EIT Health (European Institute of Innovation and Technology), eines der weltweit größten Forschungsprojekte im Bereich Gesundheit, gefördert von der Europäischen Union.