Meldungen - OptiMedis AG

Direkt zur Hauptnavigation Zum Inhalt wechseln

Meldungen

Neuerscheinung: „Kooperation und Integration – das unvollendete Projekt des Gesundheitssystems“

Cover Integration KooperationWie werden Kooperation und Integration im Gesundheitswesen endlich Realität? Namhafte Autoren skizzieren in dem neuen Buch von Andreas Brandhorst, Dr. h. c. Helmut Hildebrandt und Prof. Dr. Ernst-Wilhelm Luthe neue, spannende Ansätze.

Integration und Kooperation in der Gesundheitsversorgung stehen spätestens seit der Gesundheitsreform 2000 auf der gesundheitspolitischen Agenda. Sie tauchen in fast allen größeren Reformgesetzen als Ziele auf, werden vom Sachverständigenrat im Gesundheitswesen immer wieder gefordert und international vorangetrieben. Dennoch stockt die Entwicklung in Deutschland seit einigen Jahren. Patienten, Angehörige und Akteure erleben die Versorgung immer noch als bruchstückhaft und getrennt in Sektoren, Kommunikationsstrukturen sind kaum vorhanden. Nur in wenigen Leuchtturmprojekten sind Integration und Kooperation schon heute Realität.

Was sind die Ursachen dafür? Und wie können wir die Fesseln lösen und eine besser integrierte sowie patientenorientierte und bezahlbare Gesundheitsversorgung schaffen?

Dieser Frage gehen die Herausgeber des Buches auf den Grund. Viele renommierte Autoren aus Wissenschaft, Verbänden, Sozialversicherung, Verwaltung, Praxis und Industrie zeigen darin auf, wie regionale, integrierte Versorgungsformen weiter vorangetrieben werden könnten. Sie nehmen sowohl die wissenschaftliche Perspektive als auch die der relevanten Akteure in den Blick und stellen Ansatzpunkte für Integration und Kooperation dar. Das Buch erscheint in der Reihe „Gesundheit. Politik – Gesellschaft – Wirtschaft“ von Springer Fachmedien.

Zugang zum Buch erhalten Sie beim Springer Verlag unter https://www.springerprofessional.de/kooperation-und-integration-das-unvollendete-projekt-des-gesundh/12053798