Pressemitteilungen - OptiMedis AG

Direkt zur Hauptnavigation Zum Inhalt wechseln

Pressemitteilungen

Gesundheitsregion Ortenau erhält GenoPortal-Award 2008

Haslach, 26. November 2008 – Die Gesundheitsregion Ortenau / Kinzigtal in Baden-Württemberg wurde heute in Neu-Isenburg mit dem GenoPortal Gesundheits-Award 2008 vom Gründungs- und Kompetenzzentrum Genossenschaften ausgezeichnet. Die Gesundes Kinzigtal GmbH und die Wissenschaftliche Hochschule Lahr erhielten den Preis für ihr herausragendes Konzept einer umfassenden integrierten Gesundheitsversorgung. Dies ist bereits die zweite Auszeichnung für die Gesundheitsregion Ortenau / Kinzigtal in kurzer Zeit – im Juni wurde sie vom Bundesforschungsministerium als eine der 20 erfolgreichsten Gesundheitsregionen ausgewählt.

Helmut Hildebrandt, Geschäftsführer der Gesundes Kinzigtal GmbH, sieht sich durch die Auszeichnung erneut in seinem Weg bestätigt. „Wir sind überzeugt davon, dass wir mit unserem Konzept eine bessere medizinische Gesundheitsversorgung in der gesamten Region Ortenau etablieren und gleichzeitig einen entscheidenden Anstoß für die Weiterentwicklung des Gesundheitswesens in Deutschland geben können.“

Prof. Dr. Dirk Sauerland, Projektleiter der Wissenschaftlichen Hochschule Lahr und Professor an der Universität Witten/Herdecke ergänzt: „Mit unserer Erfahrung in Ausbildung und Forschung im Bereich des Managements von Gesundheitssystemen können wir in idealer Weise Praxis und Wissenschaft zusammen bringen und dazu beitragen, dass die Ortenau sich als Gesundheitsregion der Zukunft profilieren kann.“

Ursprung der Gesundheitsregion Ortenau / Kinzigtal ist das „Gesunde Kinzigtal“, eines der bekanntesten und erfolgreichsten Projekte zur Integrierten Versorgung in Deutschland. Es soll nun auf den an Frankreich grenzenden Ortenaukreis mit mehr als 400.000 Einwohnern ausgedehnt, bedarfsmäßig angepasst und weiterentwickelt werden. Ziel ist es die Gesundheit der Bevölkerung zu verbessern, die Lebensqualität der Bewohner zu erhöhen und durch rechtzeitige Prävention und effizientes Krankheitsmanagement Kosten zu sparen.

Zurzeit bereiten sich die Gesundes Kinzigtal GmbH und die Wissenschaftliche Hochschule Lahr auf die nächste Auswahlrunde im Wettbewerb zur Förderung von „Gesundheitsregionen der Zukunft“ des Bundesforschungsministeriums vor. Projektkoordinatorin Monika Roth: „Das Interesse von Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Unternehmen und auch Einzelanbietern, sich an der Gesundheitsregion Ortenau / Kinzigtal zu beteiligen, ist groß. Knapp 50 Projekte liegen schon jetzt vor.“

Über die Gesundes Kinzigtal GmbH

Die Gesundes Kinzigtal GmbH ist eine Gemeinschaftsgründung der auf Integrierte Versorgung spezialisierten Management- und Beteiligungsgesellschaft OptiMedis AG und des Medizinischen Qualitätsnetzes – Ärzteinitiative Kinzigtal e.V. (MQNK). Sie koordiniert und steuert die medizinische Gesamtversorgung für alle 32.000 AOK/LKK-Versicherten der Region Kinzigtal, für alle medizinischen Diagnosen und über alle Leistungserbringer hinweg – auch außerhalb der Region. Grundlage ist ein Vertrag zur Integrierten Versorgung.

Der Erfolg ist langfristig angelegt: Ziel ist, heute mehr in die Prävention zu investieren und Versorgungsprozesse intelligent zu steuern, um langfristig die Gesundheit auf einem hohen Level zu halten, die Lebensqualität der Patienten zu steigern und unnötige Kosten zu sparen. Die Gesellschaft finanziert sich über ein Einsparcontracting, verdient also nur dann, wenn sich der Gesundheitszustand der Bevölkerung messbar verbessert.

Über die WHL Wissenschaftliche Hochschule Lahr

Die WHL Wissenschaftliche Hochschule Lahr ist eine postgraduale universitäre Hochschule und richtet sich vor allem an Berufstätige, die bereits einen Hochschulabschluss besitzen – also zum Beispiel Geistes- und Naturwissenschaftler, Ingenieure, Ärzte, Juristen oder Betriebs- und Volkswirte. Alle Studiengänge sind akkreditiert und staatlich zugelassen.
Deutschlandweit ist die WHL die einzige staatlich anerkannte Privathochschule, an der ein berufsbegleitendes Studium auf universitärem Niveau absolviert werden kann.

Pressekontakt

Gesundes Kinzigtal GmbH
Tanja Schillinger
Strickerweg 3d | 77716 Haslach
Tel. 07832.974 890 | Fax 07832.974 898-8
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.gesundes-kinzigtal.de

WHL Wissenschaftliche Hochschule Lahr
Dr. Jörg Schweigard
Pressesprecher
Hohbergweg 15-17 | 77933 Lahr
Tel. 0711/81495-220 | Fax 0711/81495-209
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.whl-lahr.de

OptiMedis AG
Britta Horwege
Borsteler Chaussee 53 | 22453 Hamburg
Tel. 040.226 211-490 | 0177.300 628 2 | Fax 040.514 855-14
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.optimedis.de