Aktuelles - OptiMedis AG

Direkt zur Hauptnavigation Zum Inhalt wechseln

OptiMedium Juni 2019

EU-Kommission wählt OptiMedis-Modell für EU-weiten Best-Practice-Transfer aus

Innerhalb einer „Joint Action” für die Implementierung von integrierten, IT-gestützten und patientenorientierten Versorgungslösungen wurde das Modell von OptiMedis als eines von vier Best-Practice-Modellen in Europa ausgewählt. Ziel der Aktion ist es, den Gesundheitsministerien und angegliederten Gesundheitsbehörden von EU-Mitgliedsstaaten gute Beispiele einer erfolgreichen Umgestaltung der Gesundheitsversorgung an die Hand zu geben und Kontakte zu Organisationen zu vermitteln, die bereits erfolgreich Lösungen umsetzen.

Konkret sollen die ausgewählten Modelle erfolgreich in die Praxis anderer Länder übertragen werden – geplant ist eine finanzielle Unterstützung im Rahmen der Joint Action. Der Austausch zwischen beiden Seiten soll über verschiedene Wege erfolgen – wie z. B. spezielle Seminare und Workshops, Studienbesuche, persönliche Treffen, Mentoring durch Experten, Bereitstellung von Instrumenten und Wissensressourcen. Im Anschluss sollen aus der Zusammenarbeit gemeinsame, über EU-Mittel geförderte Pilotprojekte entstehen und so die Skalierung erfolgreicher Versorgungslösungen vorangetrieben werden.

OptiMedis ModellInfografik des für den Best-Practice-Transfer ausgewählten OptiMedis-Modells der Regionalen Integrierten Versorgung. Bild: OptiMedis

Für die Ansicht in Original-Größe bitte hier klicken (PDF).