Aktuelles - OptiMedis AG

Direkt zur Hauptnavigation Zum Inhalt wechseln

„FRAG MICH!“ – Fehlerprävention verbessern: Arztpraxen für Fragebogen-Aktion gesucht

Gemeinsam mit Teams aus Arztpraxen wollen die Projektpartner von „FRAG MICH!“ aus Erfahrungen von Patienten lernen. Im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit entwickelt OptiMedis einen Fragebogen, mit dem Patienten zu sicherheitsrelevanten Ereignissen in der ambulanten Versorgung befragt werden. Aktuell suchen wir 50 Arztpraxen, in denen der Fragebogen getestet werden kann. Es geht darum, im Zeitraum von Februar bis voraussichtlichh April 2020 pro Praxis bis zu 250 Fragebögen an Patienten auszugeben. Eine Beteiligung ist trotz des Beginns im Februar jetzt noch möglich. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das FRAG MICH-Team unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 040 / 22621149-45.

Vorteile für teilnehmende Arztpraxen

  • Sie erhalten eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 200 €.
  • Sie erhalten einen praxisindividuellen Ergebnisbericht. Der Bericht enthält die Ergebnisse der eigenen Praxis sowie einen aggregierten Benchmark aus den Ergebnissen der weiteren teilnehmenden Praxen.
  • Sie können sich in einem Best-Practice-Workshop mit Kollegen aus den anderen teilnehmenden Praxen zum Umgang mit den Ergebnissen austauschen

Die Patientenbefragung soll erste Erkenntnisse zum aktuellen Stand der Patientensicherheit in der ambulanten Versorgung liefern. Später wird dann ein Feedbackmechanismus entwickelt, der den Arztpraxen anonymisiert die Ergebnisse zurückspiegelt, und auch für künftige Projekte nutzbar sein wird. Außerdem werden die Ergebnisse in einem Workshop mit den beteiligten Ärzten diskutiert. Der Fragebogen wird frei verfügbar sein.

Weitere Informationen unter: www.frag-mich.org

Screenshot Frag mich

Projektpartner

Frag mich