Aktuelles - OptiMedis AG

Direkt zur Hauptnavigation Zum Inhalt wechseln

OptiMedium September 2020

Neues von OptiMedis

Neue Chancen für Krankenhäuser: Werden Sie zum Gestalter regionaler Versorgung

Krankenhäuser sind wichtige Akteure der regionalen Gesundheitsversorgung, stehen aber aktuell vor großen Aufgaben und Veränderungen. Demografie, Fachkräftemangel und die gesundheitspolitischen Entwicklungen erfordern für viele eine gut durchdachte Neuausrichtung. Die Vernetzung mit weiteren Akteuren des Gesundheitswesens, der Politik sowie den Menschen vor Ort spielt hierbei eine besondere Rolle.

Das Team von OptiMedis arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich daran, regionale Gesundheitsversorgung gemeinsam mit Akteuren vor Ort neu zu gestalten und die Sektorengrenzen zu überwinden. Unsere Expertise liegt in den Bereichen vernetzte und integrierte Versorgung, Datenanalytik und digitale Innovationen. Gleichzeitig sind wir im Gesundheitswesen, in Forschung und Politik bestens vernetzt – speziell auch im Krankenhausbereich. OptiMedis wurde 2003 sogar aus den Erfahrungen heraus mit der Geschäftsführung von Krankenhäusern und der Verhandlungsführung für sektorübergreifende Regionalbudgets gegründet. 2018 haben wir die Geschäftsführung des Deutschen Netzwerks Gesundheitsfördernder Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen übernommen und etwas später dann auch die Leitung des internationalen Pendants (International Network of Health Promoting Hospitals and Health Services).

Um die richtige Strategie für Ihr Krankenhaus oder Ihren Klinikverbund zu finden, können zunächst die Analyse der regionalen Versorgungsstrukturen und -bedarfe sowie eine Standortanalyse sinnvoll sein. Hierfür nutzen wir zum einen soziodemografische und medizinische Daten wie z. B. die Daten gemäß § 21 Krankenhausentgeltgesetz (KHEntgG), zum anderen Interviews mit Experten und Beteiligten. Aufbauend auf den Ergebnissen entwickeln wir Ideen, wie Sie sich in der Region neu positionieren und eventuell auch restrukturieren können und ermöglichen den Aufbau eines Netzwerks mit regionalen Partnern, neuen Vertrags- und Vergütungsmodellen sowie innovativen digitalen Ansätzen. Von Konzeptionierung über Umsetzung bis Evaluation liefern wir Ihnen alles aus einer Hand.

Unsere Leistungen im Überblick

Netzwerkaufbau

  • Strategische Beratung zum Vorgehen
  • Entwicklung von Versorgungskonzepten für definierte Indikationen und Zielgruppen
  • Vertragsverhandlungen mit Krankenkassen inkl. Datenanfragen und Verwendung von Erfolgsrechnungsmethoden
  • Netzwerkaufbau in der Region
  • Akquise von Fördermitteln

Datenanalytik

Basierend auf einer Datenlieferung gemäß §21 KHEntgG; möglich sind zum Beispiel Auswertungen von

  • Durchschnitts- oder Gesamtkosten der Fälle, Anzahl der Fälle
  • von potenzieller Ambulantisierung betroffene Einnahmen und Fälle
  • Herkunft der Patienten nach Region

Alle Auswertungen können differenziert werden nach (auch in Kombination)

  • Jahr
  • Diagnose / Erkrankungsgruppe
  • ASK-Diagnosen
  • Wohnort, Alter und Geschlecht der Patienten
  • Fachabteilung
  • Standort, sofern mehrere vorhanden sind

Basierend auf den OptiMedis zur Verfügung stehenden Daten der Qualitätsberichte aller Krankenhäuser in Deutschland nach § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V

Ermittlung von Marktanteilen- differenzierbar nach

  • Diagnose / Erkrankungsgruppe
  • ASK-Diagnosen

Vergleich mit anderen Krankenhäusern z. B. aus der Region oder bundesweit

Einer unserer Schwerpunkte ist die Analyse ambulant sensitiver Krankenhausfälle. Mehr darüber lesen Sie hier!

Bei Fragen oder für ein konkretes Angebot wenden Sie sich bitte an: Pascal Wendel, Head of Health Data Analytics & IT (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).