Aktuelles - OptiMedis AG

Direkt zur Hauptnavigation Zum Inhalt wechseln

„Innovative Gesundheitsregionen“ im Fokus

Das seit September 2020 intensiv diskutierte und kontinuierlich weiterentwickelte Zukunftskonzept „Innovative Gesundheitsregionen“ sorgt weiter für Aufmerksamkeit – auch in der Politik. Zuletzt wurden wesentliche Elemente des Konzeptes in einem Antrag der Fraktion Bündnis 90/die Grünen mit dem Titel „Gesundheitsregionen – Aufbruch für mehr Verlässlichkeit, Kooperation und regionale Verankerung in unserer Gesundheitsversorgung“ mit aufgenommen. Und auch bei der Anhörung im Gesundheitsausschuss am 25. März erhielt das Konzept viel Zuspruch. Weitere Infos zu dem Antrag und schriftlichen Stellungnahmen finden Sie hier. Auch Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock sprach sich in ihrer ersten Rede als Kanzlerkandidatin für die Gesundheitsregionen aus.

Bei der „Zukunftswerkstatt Sachsen“ der AOK Sachsen sowie bei der 18. Sitzung der Enquetekommission „Zukunft der medizinischen Versorgung Mecklenburg-Vorpommern“ konnte der Vorstandsvorsitzende von OptiMedis, Dr. h. c. Helmut Hildebrandt, die Vorstellungen zu einer Integrierten Versorgungsplanung und neuen Finanzierungslösungen einbringen.

Umfassender Herausgeberband erscheint im August

GesundheitsregionenIm August wird das überarbeitete Zukunftskonzept zusammen mit weiteren Beiträgen von verschiedenen Experten aus dem Gesundheitswesen unter dem Titel „Zukunft Gesundheit – regional, vernetzt, patientenorientiert“ beim medhochzwei Verlag veröffentlicht.

Alle Texte und Infos finden Sie online unter www.optimedis.de/iv-als-regelversorgung.