Aktuelles - OptiMedis AG

Direkt zur Hauptnavigation Zum Inhalt wechseln

Ökonomische Erfolgsmessung von integrierten Versorgungsnetzen – Gütekriterien, Herausforderungen, Best-Practice-Modell

Die Transparenz über den ökonomischen Erfolg der Versorgung von Versicherten in integrierten Versorgungsnetzen ist wichtig, damit solche Ansätze weiterentwickelt werden können. Hierfür geeignete Evaluationsmethoden werden bisher aber relativ selten dargestellt und verglichen. Deshalb hat die OptiMedis AG (Dr. Alexander Pimperl, Helmut Hildebrandt) gemeinsam mit angesehenen Gesundheitsökonomen, Prof. Dr. Jonas Schreyögg, Prof. Dr. Heinz Rothgang, Prof. Dr. Reinhard Busse und Prof. Dr. Gerd Glaeske, einen Artikel verfasst, der jetzt in der renommierten Zeitschrift „Das Gesundheitswesen“ veröffentlicht wurde. Ziel war, ein Modell der ökonomischen Erfolgsmessung zu entwickeln, das als Standard genutzt werden kann.

Zunächst diskutieren die Autoren verschiedene Methoden der Erfolgsmessung (unkontrollierte Vorher-Nachher-Untersuchungen, Kontrollgruppenansätze, Regressionsmodelle) anhand von fünf Gütekriterien. Dabei zeigte sich, dass ein auf dem morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleich (MorbiRSA) basierendes Regressionsmodell gegenüber den anderen betrachteten Methoden zur Erfolgsmessung insbesondere hinsichtlich der Transparenz und der ressourcensparenden und reliablen Realisierungsmöglichkeit Vorteile bietet. Auch hinsichtlich der Validität wird die Methode positiv bewertet. Dennoch bestehende zentrale Kritikpunkte einer MorbiRSA-basierten Erfolgsmessung werden aufgegriffen, Adaptionen vorgeschlagen und in ein pragmatisches Best-Practice-Modell eingearbeitet: die populationsorientierte morbiditätsadjustierte Deckungsbeitragsverbesserung (P-DBVMRSA). Das Modell wird in dem Artikel ausführlich dargestellt.

Den Abstract und eine Zugangsmöglichkeit finden Sie auf der Webseite des Thieme Verlags.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Dr. Alexander Pimperl, Leiter Controlling & Health Data Analytics, OptiMedis AG (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 040226211490).