Pressemitteilungen - OptiMedis AG

Direkt zur Hauptnavigation Zum Inhalt wechseln

Pressemitteilungen

vdek und OptiMedis unterstützen Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen bei betrieblicher Gesundheitsförderung

Um Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen bei ihren Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung zu unterstützen, haben der Verband der Ersatzkassen, OptiMedis und das Deutsche Netz Gesundheitsfördernder Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen eine Kooperationsvereinbarung zur „Entwicklung und Pilotierung eines BGM-Fortbildungssystems“ geschlossen.

Pressemitteilung vom


Gesundheit fördern, Sektoren vernetzen: „Gesunder Schwalm-Eder-Kreis+“ geht an den Start

Nordhessen entwickelt sich zum Vorreiter für neue Versorgungslösungen. Im November 2020 ist die Integrierte Versorgung „Gesunder Schwalm-Eder-Kreis+“ an den Start gegangen. Grundlage ist ein Vertrag der der BKK B. Braun Aesculap mit der Gesunder Schwalm-Eder-Kreis+ GmbH, deren Gesellschafter die OptiMedis AG ist. Die B. Braun Melsungen AG fördert den Aufbau.

Pressemitteilung vom


Europäische Forschungspartner gründen Zentrum: „Self-Management Europe“

OptiMedis, das spanische „Avedis Donabedian Research Institute“ und das niederländische „Netherlands Institute for Health Services Research“ bündeln Kräfte, um Forschungsergebnisse zu Selbstmanagement bei chronisch Kranken in die Praxis zu bringen.

Pressemitteilung vom


Self-Management Europe – A new initiative to support patients

Research partners set up a new European Research and Innovation Centre on Patient Empowerment and Self-Management: Self-Management Europe. Self-Management Europe will be a spin-off the EU funded research collaboration COMPAR-EU project.

Pressemitteilung vom


Neue Finanzierungsrunde: OptiMedis AG erhält sechsstelligen Betrag für den Aufbau innovativer Gesundheitsversorgung

Die OptiMedis AG hat in einer Finanzierungsrunde mit Wandelanleihen und Direktinvestments einen mittleren sechsstelligen Betrag erhalten. Beteiligt sind mehrere bekannte und angesehene Privatpersonen aus dem Gesundheitswesen.

Pressemitteilung vom


New round of financing: OptiMedis AG receives six-figure sum to develop innovative health care

In a recent financing round with convertibles and direct investments, OptiMedis AG received a mid six-figure sum. Various reputable individuals from the health care sector are involved.

Pressemitteilung vom


Gesundes Kinzigtal erhält Sonderpreis für technische Lösung: Wenn ein Netzwerk als Netzwerk funktioniert

Damit ein medizinisches Netzwerk funktioniert, müssen die daran beteiligten Praxen in der Lage sein, Daten sicher und einfach auszutauschen. Weil die beteiligten Partner aber selten auf die gleiche Praxisverwaltungssoftware zurückgreifen, kann das ein Netzwerk lähmen. Eine Software ermöglicht jetzt genau dieses. Dafür haben die Entwickler hinter der Lösung in Berlin einen Sonderpreis für eine technische Umsetzung erhalten. Vergeben wurde die mit 4000 Euro dotierte Auszeichnung beim Kongress für Gesundheitsnetzwerker am 02. April 2019 in Berlin.

Pressemitteilung vom


Südhessen: Landkreis startet regionales Versorgungsprojekt

Der südhessische Landkreis Darmstadt-Dieburg will die Gesundheitsversorgung in der Region aktiv mitgestalten und zukunftsfähig machen. Gemeinsam mit der OptiMedis AG hat Landrat Klaus-Peter Schellhaas ein integriertes Versorgungskonzept entwickelt. Unter anderem soll das MVZ in Ober-Ramstadt zu einem so genannten Primärversorgungszentrum weiterentwickelt werden. Die Robert Bosch Stiftung unterstützt das Projekt.

Pressemitteilung vom


Geschäftsführung Gesundes Kinzigtal: Helmut Hildebrandt übergibt an neues Führungsduo

In der Geschäftsführung der international als Leuchtturmprojekt bekannten Integrierten Versorgung Gesundes Kinzigtal steht ein Wechsel an: Dr. h. c. Helmut Hildebrandt übergibt die Geschäftsführungsverantwortung nach 13 Jahren erfolgreicher Tätigkeit an den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der OptiMedis AG Dr. phil. Alexander Pimperl und die Allgemeinärztin Dr. med. Brigitte Stunder.

Pressemitteilung vom


Ein Jahr Gesundheitskiosk – mehr als 3.000 Beratungen

Die enge Zusammenarbeit zwischen Ärzten und dem Gesundheitskiosk bildet die Basis des Erfolges. Dazu trägt auch die digitale Vernetzung zwischen Patienten, Ärzten und Gesundheitskiosk bei. „Wir stellen schon jetzt eine deutliche Entlastung unserer Praxen fest“, sagt Kardiologe Jens Stadtmüller, Mitglied des Ärztlichen Beirates der „Gesundheit für Billstedt/Horn UG“.

Pressemitteilung vom