Termine - OptiMedis AG

Direkt zur Hauptnavigation Zum Inhalt wechseln

Termine

Informationsmanagement in der Praxis mit Unterstützung der Praxisverwaltungssoftware

Medizinische Leitlinien sind ein wesentliches Instrument zur Förderung von Qualität und Transparenz in der medizinischen Versorgung. Sie zielen darauf ab, neue wissenschaftliche Erkenntnisse unter Berücksichtigung der Methoden der evidenzbasierten Medizin aufzubereiten und in den klinischen Alltag zu übertragen. Auf diese Weise können sie das Informationsmanagement der Ärztinnen und Ärzte unterstützen.

Um aktuelles medizinisches Wissen in Zukunft noch schneller zur Verfügung zu stellen und seine Anwendung noch besser an die Bedürfnisse der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte anzupassen, ist eine Umsetzung von qualitativ hochwertigen Leitlinien wie die Nationalen VersorgungsLeitlinien in Software gestützte Checklisten, Dokumentationshilfen, klinische Algorithmen etc. notwendig. Für eine fallbezogene Nutzung von Leitlinien, die in eine Software integriert sind, ist jedoch eine strukturierte Erfassung und Verarbeitung von Patientendaten aus der Praxisverwaltung erforderlich. Praxisverwaltungssysteme (PVS) sind ursprünglich als ein als Instrument zur Abrechnung in Arztpraxen konzipiert worden. Um den Anforderungen von Leitlinien PVS-kompatibel zu begegnen, ist im Rahmen eines Projektes eine indikationsspezifische elektronische Patientenakte entwickelt worden, die mit der PVS über eine Datenschnittstelle kommuniziert. Im Rahmen dieses Workshops werden Leitlinien, daraus entwickelte Qualitätsindikatoren und Patienteninformation vorgestellt und aktiv bearbeitet, darüber hinaus wird die Umsetzung in eine Software inklusive einer Anknüpfung an unterschiedliche PVS vorgestellt.

Veranstalter:

Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ)

Beiträge/Vorträge:

Dr. Susanne Weinbrenner, ÄZQ
Dr. Monika Nothacker, ÄZQ
Dr. Beate Weikert, ÄZQ
Dr. Silke Kirschning, ÄZQ

Einführung:

Dr. Ch. Thomeczek