Newsroom - OptiMedis AG

Direkt zur Hauptnavigation Zum Inhalt wechseln

Newsroom

5 Tage, 5 Projekte – Machen Sie mit bei unserer Spendenaktion zu Weihnachten!

„Licht an“ für soziale Projekte, die Gesundheit, Sicherheit und Lebensqualität schenken – in diesem Jahr möchten wir diejenigen unterstützen, die sich engagiert vor Ort für andere einsetzen. Für unsere Spendenaktion haben wir fünf tolle soziale Initiativen, Vereine und ehrenamtliche Projekte ausgesucht, die sich um Menschen jeden Alters und in ganz verschiedenen Lebenssituationen kümmern. Sie sind in den Städten und Landkreisen, in denen wir auch aktiv sind.


OptiMedium Dezember 2020

In dieser Ausgabe lesen Sie u. a. über unsere diesjährige Spendaktion unter dem Titel „Licht an! für soziale Projekte, die Gesundheit, Sicherheit und Lebensqualität schenken”. Erfahren Sie außerdem mehr über den Start einer neuen Region in Nordhessen, lernen Sie den „Digitalen Gesundheitslotsen“ (DIGILO) im Gesunden Werra-Meißner-Kreis kennen und lesen mehr zu unserer Kooperation mit dem vdek, mit dem wir ein BGM-Fortbildungssystem für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen entwickeln.


vdek und OptiMedis unterstützen Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen bei betrieblicher Gesundheitsförderung

Um Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen bei ihren Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung zu unterstützen, haben der Verband der Ersatzkassen, OptiMedis und das Deutsche Netz Gesundheitsfördernder Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen eine Kooperationsvereinbarung zur „Entwicklung und Pilotierung eines BGM-Fortbildungssystems“ geschlossen.


vdek und OptiMedis unterstützen Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen bei betrieblicher Gesundheitsförderung

Um Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen bei ihren Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung zu unterstützen, haben der Verband der Ersatzkassen, OptiMedis und das Deutsche Netz Gesundheitsfördernder Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen eine Kooperationsvereinbarung zur „Entwicklung und Pilotierung eines BGM-Fortbildungssystems“ geschlossen. Dabei wird eine strukturierte Seminarreihe zur Implementierung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements erarbeitet, die dann in bis zu 20 Krankenhäusern und/oder (teil-)stationären Pflegeeinrichtungen erprobt wird.


Gesundheit fördern, Sektoren vernetzen: „Gesunder Schwalm-Eder-Kreis+“ geht an den Start

Nordhessen entwickelt sich zum Vorreiter für neue Versorgungslösungen. Im November 2020 ist die Integrierte Versorgung „Gesunder Schwalm-Eder-Kreis+“ an den Start gegangen. Grundlage ist ein Vertrag der der BKK B. Braun Aesculap mit der Gesunder Schwalm-Eder-Kreis+ GmbH, deren Gesellschafter die OptiMedis AG ist. Die B. Braun Melsungen AG fördert den Aufbau.


Gesundheit fördern, Sektoren vernetzen: „Gesunder Schwalm-Eder-Kreis+“ geht an den Start

Nordhessen entwickelt sich zum Vorreiter für neue Versorgungslösungen. Im November 2020 ist die Integrierte Versorgung „Gesunder Schwalm-Eder-Kreis+“ an den Start gegangen. Grundlage ist ein Vertrag der der BKK B. Braun Aesculap mit der Gesunder Schwalm-Eder-Kreis+ GmbH, deren Gesellschafter die OptiMedis AG ist. Die B. Braun Melsungen AG fördert den Aufbau.


Europäische Forschungspartner gründen Zentrum: „Self-Management Europe“

OptiMedis, das spanische „Avedis Donabedian Research Institute“ und das niederländische „Netherlands Institute for Health Services Research“ bündeln Kräfte, um Forschungsergebnisse zu Selbstmanagement bei chronisch Kranken in die Praxis zu bringen.


OptiMedis gründet mit Forschungspartnern europäisches Zentrum „Self-Management Europe“

OptiMedis, Nivel und FAD bündeln Kräfte, um Forschungsergebnisse in die Praxis zu bringen. Gemeinsam haben sie das europäische Forschungs- und Innovationszentrum "Self-Management Europe" ins Leben gerufen.


Self-Management Europe – A new initiative to support patients

Research partners set up a new European Research and Innovation Centre on Patient Empowerment and Self-Management: Self-Management Europe. Self-Management Europe will be a spin-off the EU funded research collaboration COMPAR-EU project.


„ÄrzteTag“-Podcast: Hauke Gerlof und Helmut Hildebrandt sprechen über „Innovative Gesundheitsregionen“

Welchen Vorteil haben eigentlich „Innovative Gesundheitsregionen“ und wie fördert das Modell eine „Medizin auf Augenhöhe mit den Patienten“? Könnten Ärzte wirklich noch bessere Medizin machen, wenn Regionen viel mehr Verantwortung im Gesundheitswesen übernehmen würden – und wie gelingt das?  Darüber sprechen Hauke Gerlof, stellv. Chefredakteur der ÄrzteZeitung, und OptiMedis-Vorstandsvorsitzender Dr. h. c. Helmut Hildebrandt im „ÄrzteTag“-Podcast.