Kranken-
häuser

Zukunft sichern, Versorgung optimieren: Als Dreh- und Angelpunkt ihrer Region stehen Klinikverbünde und Krankenhäuser vor größeren Aufgaben und Veränderungen denn je. Sie brauchen eine gut durchdachte Neuausrichtung, um in Zukunft menschlich und effizient versorgen zu können und gleichzeitig Vorreiter für intelligente und kooperative Versorgungslösungen zu werden.

Zukunft sichern, Versorgung optimieren: Als Dreh- und Angelpunkt ihrer Region stehen Klinikverbünde und Krankenhäuser vor größeren Aufgaben und Veränderungen denn je. Sie brauchen eine gut durchdachte Neuausrichtung, um in Zukunft menschlich und effizient versorgen zu können und gleichzeitig Vorreiter für intelligente und kooperative Versorgungslösungen zu werden.

NEUE CHANCEN STATT KRISENSTIMMUNG

Der Innovations- und Transformationsdruck ist groß, die gesetzliche Wegbereitung bisher voller Stolpersteine: Doch wie sieht eine clevere Neuausrichtung aus, braucht es neue Kooperationen und auf welche Stärken sollten Sie jetzt setzen? Unser Team arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich daran, regionale Gesundheitsversorgung gemeinsam mit den Akteuren vor Ort neu zu gestalten und die Sektorengrenzen zu überwinden – dafür denken wir immer auch „out-of-the-box“. Unsere Expertise vereint die Bereiche Integrierte Versorgung, Datenanalytik, Versorgungsforschung und (digitale) Innovationen. Im Gesundheitswesen, in Forschung und Politik sind wir bestens vernetzt – speziell auch im Krankenhausbereich.

OptiMedis wurde 2003 als Unternehmen sogar aus den Erfahrungen mit der Geschäftsführung von Krankenhäusern und der Verhandlungsführung für sektorübergreifende Regionalbudgets heraus gegründet. Und seit 2018 leiten wir das International Network of Health Promoting Hospitals and Health Services mit rund 600 Mitgliedern weltweit.

Leistungsspektrum

Von der Analyse über Konzeptionierung und Umsetzung bis hin zur Evaluation liefern wir Ihnen alles aus einer Hand. Um die richtige Strategie für Ihr Krankenhaus oder Ihren Klinikverbund zu finden, kann zunächst die Analyse der regionalen Versorgungsstrukturen und -bedarfe sowie eine Standortanalyse sinnvoll sein. Hierfür nutzen wir zum einen soziodemografische Daten öffentlicher Stellen, aber auch aggregierte und individuelle Daten wie z. B. die Daten gemäß §21 Krankenhausentgeltgesetz (KHEntgG) und die Daten der Qualitätsberichte der Krankenhäuser vom G-BA. Zum Teil stellen uns auch Krankenkassen Daten für die Analysen zur Verfügung. Wir ergänzen diese dann um Interviews mit regionalen Expert:innen und Beteiligten. Aufbauend auf den Ergebnissen entwickeln wir Ideen, die Sie zu einem Vorreiter innovativer, gesundheitsfördernder Versorgung machen, der sich für die Menschen seiner Region und seine Belegschaft stark macht.

Strategieberatung & Restruk­turierung

Wir entwickeln zukunftsfeste medizinische Standortstrategien, begleiten Restrukturierungen (inklusive Krankenkassenverhandlungen) und entwickeln innovative und individuelle Lösungen für die aktuell größten Herausforderungen Ihrer Branche.

Umfangreiche
Datenanalytik

Von der Analyse regionaler Versor-gungsstrukturen und -bedarfe über Standort-, Leistungs-, Wirtschaftlichkeits- sowie Markt- und Wettbewerbsanalysen: Mithilfe unserer zuverlässigen Data Insights können Sie Entscheidungen treffen und Potenziale ausschöpfen.

Netzwerkaufbau & Kooperationen

Wir geben Impulse, wie Sie sich in der Region neu positionieren können und ermöglichen den Aufbau eines intersektoralen Netzwerks mit regionalen Partnern, neuen Vertrags- und Vergütungsmodellen sowie innovativen digitalen Ansätzen. Wir akquirieren Fördermittel und verhandeln für Sie.

Versorgungs-
konzepte

Optimieren Sie mit unseren Konzepten für definierte Indikationen oder einzelne
Zielgruppen Ihre Versorgungsqualität so, dass Patient:innen und Personal messbar profitieren. Gleichzeitig sorgen wir dafür, dass die Umsetzung sich auch wirtschaftlich für Ihre Einrichtung lohnt.

Gesundheits-
förderung

Wir begleiten Sie auf dem Weg zu einem wirklich nachhaltigen Gesundheitsmanagement und bringen das Thema Gesundheitsförderung auf ein neues Level. Ob einzelne Fortbildung oder Gesamtkonzept: Mit uns schaffen Sie mehr Gesundheit für Mitarbeiter:innen und Patient:innen.

Gründen & Managen von Versorgungszentren

Ob MVZ, Gesundheitscampus oder intersektorales Gesundheitszentrum: Wir sind Ihr erfahrener Partner, wenn es um die Planung, Gründung und das Management leistungsstarker und sektorenverbindender Versorgungsschnittstellen geht.

Aktuell: Checken Sie Ihre Ambulantisierungsgefährdung bzw. Ihre -chancen mithilfe unserer ASK- und PSK-Analysen!

Aufbauend auf Ihren § 21-Daten ermitteln wir den ambulantisierbaren Anteil Ihrer Fälle und Einnahmen, differenziert nach verschiedensten Ausprägungen wie z. B. Diagnosen, Fachabteilung, Alter und Wohnort. Speziell für Pflegeheimbewohner:innen wurden zusammen mit der Universität Witten/Herdecke die Diagnosen von Pflegeheim-sensitiven Krankenhausfällen identifiziert, die wir Ihnen ebenfalls auswerten können. 

LUST DAS THEMA GESUNDHEITSFÖRDERUNG
WIRKLICH NACH VORNE ZU BRINGEN?

Jetzt Mitglied im internationalen HPH-Netzwerk werden und von den weltweit erfolgreichsten Best-Practice-Beispielen, tollen Events sowie evidenzbasierten Standards uvm. profitieren!

Referenzen

Gesundheitsholding Werra-Meißner als Partner im Gesundheitsnetzwerk

Die Gesundheitsholding beteiligt sich mit dem Klinikum Werra-Meißner (zwei Standorte), dem MVZ und einer Gesellschaft für Prävention und Nachsorge (PRN) am regionalen Gesundheitsunternehmen „Gesunder Werra-Meißner-Kreis“. Ziel sind vernetzte Strukturen zur Verbesserung der Gesundheit der regionalen Bevölkerung.   

Zeitraum: Juli 2020 - heute

Kunde: Gesundheitsholding Werra-Meißner GmbH

ZUr webseite

Medizinische Standortstrategie für die Kliniken Südostbayern 

Strategische Begleitung und Beratung des Klinikverbundes KSOB bei der Entwicklung einer medizinischen Standortstrategie mit vorheriger Datenanalysephase

Zukunftsfähige Transformationskonzepte für alle sechs Klinikstandorte des Verbunds inklusive Weiterentwicklung der ambulanten und wohnortnahen Versorgung im Sinne der Bürger:innen in den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land 

Zeitraum: März 2020 - heute

Kunde: Kliniken Südostbayern AG

ZUr webseite

Entwicklung einer Modellregion der Integrierten Versorgung in der Südpfalz

Entwicklung eines neuen sektorverbindenden Organisations- und Versorgungsansatzes für den Landkreis Germersheim mit einer vorherigen Datenanalysephase. Ziele sind die Verbesserung des Gesundheitsstatus der dort lebenden Bürger*innen durch bessere Vernetzung der Akteure aus der gesundheitlichen Versorgung sowie dem Sozialraum vor Ort und eine Optimierung der Versorgungsangebote/Versorgungspfade für die Bevölkerung in Kooperation mit interessierten Krankenkassen und den Akteuren im Landkreis.

Zeitraum: Februar 2021- heute

Kunde: ASKLEPIOS Südpfalzkliniken GmbH

Kontakt

Thomas Kladt

Vorstandsreferent
Project & Healthcare Manager

+49 40 22621149-31

t.kladt@optimedis.de