Gesundheitskiosk

Der Gesundheitskiosk – ein Modell auch für Ihre Region?

Im Gesundheitskiosk werden Patient:innen besonders niedrigschwellig in allen Fragen zur Gesundheit und Gesundheitsförderung beraten – und das in vielen verschiedenen Sprachen, ausgerichtet auf die Bevölkerungsstruktur in den jeweiligen Stadtteilen. Das Kioskpersonal kommt aus Gesundheits- und Sozialberufen und bereitet zum Beispiel Arztbesuche vor und nach, aktiviert die Versicherten zu mehr Eigenverantwortung und vermittelt Hilfe im Stadtteil.

OptiMedis hat das Konzept des bundesweit ersten Gesundheitskiosks im Hamburger Stadtteil Billstedt/Horn (2017 eröffnet) im Rahmen eines umfangreichen Entwicklungs- und Handlungskonzepts ausgearbeitet, und zusammen mit dortigen Ärzt:innen, Gesundheitsakteuren und sozialen Einrichtungen weiterentwickelt. 

 Aktuelles zum Thema

 

Sie wollen in Ihrer Stadt oder Ihrem Stadtteil auch einen Gesundheitskiosk aufbauen?

Wir erstellen für Sie eine Machbarkeitsanalyse, verhandeln mit Krankenkassen und helfen Ihnen, das Modell in Ihrer Region unter Einbeziehung der Akteure aus dem Gesundheits- und dem sozialen Bereich aufzubauen.

Die Ziele im Überlick

QUALIFIKATION DER
Mitarbeiter:innen

Berufsausbildung zur examinierten Kranken- und Altenpflege, MFA, Hebamme, Sozialarbeiter:in, Sozialversicherungsangestellte:r oder vergleichbar und mehrjährige Berufserfahrung oder ein akademischer Abschluss in „Pflegewissenschaften“, „Gesundheitswissenschaften“, „Sozialarbeit“ oder vergleichbar
+ Zusatzqualifikation im Bereich „Case Management“ (nach Anstellung)
+ Mehrsprachigkeit

Organisation & Aufgaben

Kontakt

Oliver Gröne

Stellv. Vorstandsvorsitzender

+49 40 22621149-21

+49 178 5921013

o.groene@optimedis.de